Aus dem Obstgarten Clean Baking

Gesunde Erdbeer-Cookies

Frei nach dem Motto: … ich hab‘ da mal was vorbereitet…., war ich diese Woche wieder gesund unterwegs. Erdbeeren – Ihr wisst es – sind super klasse, weil wenig Kalorien (33 kcal auf 100 g) und enthalten sehr viel Kalium, Kalzium und Vitamin C. Wenn Ihr also, so wie ich es gelegentlich mache, mal eine 500 g-Schale futtert, kein Problem, sondern sehr gesund! Pur sind sei ohnehin am Besten! Aber, jetzt habe ich eine neue Variante entdeckt, die mindestens mal so köstlich ist, wie Erdbeeren pur: meine gesunden Erdbeer-Cookies!

 

Müsst Ihr probieren, Ihr Lieben! Die sind sowas von lecker, macht am Besten gleich die doppelte Ladung, hier waren die schneller wech, als ich gucken konnte! Tja, und dabei auch noch gesund und sogar vegan, weil ohne weißen Zucker, mit Kokosöl und Vollkornmehl gebacken. Die Zutaten findet Ihr bestimmt alle in Euren Vorratsschränken, also, legt los! Die passen perfekt als Snack zwischendurch, in die Brotdose zum Frühstück oder aber zum nächsten Picknick!

 

 

Zutaten für ca. 16 Cookies: 

100 g feine Haferflocken

90 g Weizen-Vollkornmehl (oder auch Dinkel-Vollkornmehl)

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

1 TL Zimt

1 Banane, püriert

30 g Kokosöl geschmolzen

75 ml Agavensirup (oder Ahornsirup)

1 TL Vanille-Extrakt

75 g klein gehackte Erdbeeren

 

1 cup instant oats

1 cup whole wheat flour

1 tsp baking powder

1 tsp ground cinnamon

Pinch of salt

2 tbsp coconut oil

1 mashed banana

1 tsp vanilla extract

½ cup agave syrup

1/2 cup fresh strawberries, diced

 

Ofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen.

Haferflocken, Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel die Banane pürieren und gemeinsam mit Vanille und Kokosöl mischen,  Agavensirup zufügen und alles mit den trockenen Zutaten mischen (Teig ist relativ fest). Erdbeeren waschen, zupfen und ganz klein schneiden und vorsichtig unter den Teig heben. Mit zwei Löffeln ca. Walnuss-große Stücke auf ein Blech setzen und im vorgeheizten Backofen für 12 – 14 Minuten backen. 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, dann auf einem Gitter komplett auskühlen lassen. Frisch genießen.

Preheat the oven to 325°F, and line a baking sheet with  parchment paper.

Whisk together the oats, flour, baking powder, cinnamon, and salt in a medium bowl. In a separate bowl, whisk together the coconut oil, mashed banana, and vanilla. Stir in the agave syrup. Add in the flour mixture, stirring just until incorporated. Fold in the strawberries. 

Drop the cookie dough into 15 rounded scoops onto the prepared sheet, and flatten slightly using a spatula. Bake at 325°F for 12-14 minutes. Cool on the pan for 10 minutes before turning out onto a wire rack.

 

Erdbeer-Cookies
Serves 16
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Prep Time
15 min
Cook Time
15 min
Zutaten für ca. 16 Cookies
  1. 100 g feine Haferflocken
  2. 90 g Weizen-Vollkornmehl (oder auch Dinkel-Vollkornmehl)
  3. 1 TL Backpulver
  4. 1 Prise Salz
  5. 1 TL Zimt
  6. 30 g Kokosöl geschmolzen
  7. 75 ml Agavensirup (oder Ahornsirup)
  8. 1 TL Vanille-Extrakt
  9. 75 g klein gehackte Erdbeeren
Instructions
  1. Ofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen.
  2. Haferflocken, Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel die Banane pürieren und gemeinsam mit Vanille und Kokosöl mischen, Agavensirup zufügen und alles mit den trockenen Zutaten mischen (Teig ist relativ fest). Erdbeeren waschen, zupfen und ganz klein schneiden und vorsichtig unter den Teig heben. Mit zwei Löffeln ca. Walnuss-große Stücke auf ein Blech setzen und im vorgeheizten Backofen für 12 - 14 Minuten backen. 10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen, dann auf einem Gitter komplett auskühlen lassen. Frisch genießen.
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • Oh die sehen lecker aus! ich habe noch nie Kekse mit Erdbeere gegessen, aber die Kombination mit den Haferflocken finde ich klasse! Ich habe sogar noch welche im Schrank… nur die Erdbeeren fehlen zum spontanen Backen 🙁

    Antworten
    • Ja, für mich war es auch Prmiere, aber ich und auch meine Jungs waren begeistert
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Gesund und Erdbeeren – klasse! 🙂

    Antworten

Write a comment