Bread, Brunch and Breakfast Clean Baking

Gesunde Bananen-Pancakes

Auf Zucker und Weißmehl während der Fastenzeit zu verzichten ist grundsätzlich nicht schwierig, finde ich. Problematisch wird das nur dann, wenn man zu irgendwelchen Events oder Einladungen geht, wo man keinen Einfluss auf das Essen hat. Da ich es grundsätzlich für unangemessen halte, angebotenes Essen abzulehnen, komme ich dann schon in die Bredouille…. 

Ich bin ja der Meinung, so ein wenig Verzicht schadet hin und wieder überhaupt nicht, daher werde ich wohl in den nächsten Wochen am Besten das Haus hüten und mir mein Essen selbst zubereiten, dann weiß ich wenigstens, was drin ist 🙂

Wie macht Ihr das denn so in der Fastenzeit? Fastet Ihr überhaupt, oder findet Ihr das doof? Wenn ja, wie handhabt Ihr das? Sagt Ihr das Gastgebern vorab oder pickt Ihr Euch einfach das Passende aus dem Essen heraus? 

Mein heutiges Rezept für Euch ist jedenfalls hunderprozentig perfekt für mich und sicher auch für Viele von Euch, die gerne Zucker reduzieren und etwas gesünder essen möchten. Es gibt ganz lecker Pancakes, die ihre Süße ausschließlich von den Bananen erhalten.

 

Menge reicht für ca. 12 Pancakes: 
200 g feine Dinkel-Haferflocken

1 gehäufter TL Backpulver

1/2 TL Natron

1 Prise Salz

2 sehr reife Bananen

275 ml Buttermilch

Kokosöl zum Backen

1 Banane und evtl. eine Handvoll

gefrorene Blaubeeren zum Verzieren

Ahornsirup

Bananen mit einer Gabel fein zerdrücken. Mit Haferflocken, Buttermilch und den restlichen Zutaten vermischen. Für 15 Minuten quellen lassen. 

Eine beschichtete Pfanne mit ein wenig Kokosöl erhitzen und jeweils einen guten Esslöffel voll Teig in die Pfanne geben. Von beiden Seiten goldbraun braten, dann – am Besten im vorgewärmten Ofen – warm halten. Vor dem Servieren mit Bananen und Blaubeeren verzieren und nach Belieben mit Ahornsirup beträufeln.

Tipp: Wer die grobe Konsistenz der Haferflocken nicht mag, kann den Teig auch wunderbar im Mixer oder Blitzhacker ganz fein pürieren und Ihr könnt natürlich auch noch ein paar Blaubeeren mit backen, dann habt Ihr tolle Blaubeer-Bananen-Pancakes.

Gesunde Bananen-Pancakes
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Prep Time
30 min
Menge reicht für ca. 12 Pancakes
  1. 200 g feine Dinkel-Haferflocken
  2. 1 gehäufter TL Backpulver
  3. 1/2 TL Natron
  4. 1 Prise Salz
  5. 2 sehr reife Bananen
  6. 275 ml Buttermilch
  7. Kokosöl zum Backen
  8. 1 Banane und evtl. eine Handvoll
  9. gefrorene (oder frische) Blaubeeren zum Verzieren
  10. Ahornsirup
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (2)

  • Hallo Andrea!
    Ich finde es wirklich toll, dass du momentan so viele Rezepte ohne Zucker und Weizenmehl bringst 😀
    Für mich war es anfangs schon schwierig, aber da ich jetzt auch drauf verzichten muss (aus gesundheitlichen Gründen,) ist es schön gerade geliebte süße Leckereien in passenden Rezeptformen bei dir zu finden.
    Dankeschön

    Viele Grüße
    Laura

    Antworten
    • Uiii, das ist aber mal lieb! Dankeschön, das motiviert mich doch, damit weiter zu experimentieren!
      Liebste Grüße an Dich!
      Andrea

      Antworten

Write a comment