Aus dem Obstgarten Sonntagssüß

Heute mal SLAPPNA
und Tarte Tatin

(Werbung) 

Eigentlich bin ich Perfektionistin durch und durch… Ich habe es gerne ordentlich, mag es symmetrisch, kann erst entspannen, wenn alles erledigt und aufgeräumt ist und stelle sehr hohe Ansprüche an mich selbst.

Es gibt aber es durchaus Tage, da kann ich auch mal anders. Die Tage, an denen ich Luft holen muss, den Kopf frei kriegen und mich entspannen. Dann mache ich es mir schön, bleib‘ auch mal bis nachmittags im Schlafanzug, nehm‘ alles nicht so eng, setzte mich – Mitten in unserem alltäglichen Familienchaos – mit meinem Latte auf unser Sofa und chille… 

 

Und nein, es ist natürlich nicht immer perfekt bei mir (meine Küche sieht beispielsweise häufig aus wie ein Schlachtfeld) und es gelingt mir auch nicht immer alles, aber das zeige ich dann eben nicht! Einen Kuchen, der nicht meinen Ansprüchen genügt, würde ich niemals auf meinem Blog zeigen, das wäre einfach gegen meine Natur. Wenn mir etwas nicht gelingt, sei es zu dunkel geraten, zerbröselt oder vielleicht nicht durchgebacken – was hier selbstverständlich alles auch vorkommt – dann mache ich es einfach nochmal. Gegessen werden solche verunglückten Teile natürlich trotzdem, das Aussehen tut dem Geschmack ja glücklicherweise keinen Abbruch! 

Auch heute habe ich wieder so ein Exemplar hier: eine Tarte Tatin, die leider so überhaupt nicht aus ihrer Form wollte und daher beim Stürzen nicht ganz heil geblieben ist. Sie ist an den Rändern zerbrochen und nicht die Hübscheste, aber sooooooo lecker.

Heute bin ich glücklicherweise total #SLAPPNA – schnapp‘ mir meine leckere Tarte – nachdem ich sie für Euch fotografiert habe! – und mach‘ es mir gemütlich. Warum nicht einfach mal unperfekt sein, das toll finden und genießen!

 

 

Ein Stückchen von dieser Tarte Tatin mit ein wenig Vanille-Eis und ich bin im siebten Genuss-Himmel, entspannt, gechillt und super fröhlich… und vielleicht, aber auch nur vielleicht, habe ich um 15.00 Uhr dabei noch meinen Schlafanzug an 🙂

Jetzt wollt Ihr bestimmt wissen, was es mit #SLAPPNA auf sich hat, oder? Das ist eine neue, ganz wundervolle Aktion von IKEA. SLAPPNA heißt chillen auf schwedisch, fünfe gerade sein lassen und Spaß haben… Warum nicht einfach mal einen Tag lang ganz viel Quatsch machen und vielleicht das Abendessen auf dem Boden einnehmen? Klingt das nicht toll? Mehr dazu könnt Ihr gerne hier und auf dem IKEA Blog nachlesen. 

Wie sieht es bei Euch aus, habt Ihr auch solche SLAPPNA-Erlebnisse? Seid Ihr gelegentlich auch unperfekt und nehmt die kleinen „Unglücke“ des Alltags locker und chillt? Dann zeigt sie doch auf IKEA-Slappna und gewinnt einen 50-Euro-IKEA-Gutschein! Ach, und sollte Euch auch mal etwas Gebackenes in die Hose gehen, dann gibt es hier ganz zauberhafte Freebies von IKEA, mit denen Ihr Eure Backwerke – die sicherlich super schmecken – schmücken könnt!

 

 

Das Rezept für meine Tarte Tatin findet Ihr auf dem IKEA-Blog

 

 

Falls Ihr Lust auf ein weiteres „misslungenes“ Küchenergebnis habt, dann schaut Euch doch mal die Geschichte meiner lieben Blog-Freundin Sarah vom Knusperstübchen an. 

 

 

 

So, dann habt einen wundervollen Tag mit ganz vielen SLAPPNA-Momenten!

 

Ich wünsch‘ Euch was!

 

Andrea

 

 

Write a comment