Bread, Brunch and Breakfast Clean Baking

Vollkornküchlein mit Haferflocken
ohne Zucker

Dass ich bei Koch- und Backbüchern sehr wählerisch bin, das wisst Ihr hier mittlerweile. Der Markt ist riesig und bringt wirklich eine Vielzahl an unterschiedlichsten Werken hervor, die in meinen Augen allerdings nicht immer ein „Must-Have“ sind. Heute möchte ich Euch aber ein Buch vorstellen, von dem ich richtig begeistert bin und das ich sehr liebe, seit ich es habe. Dafür gibt es viele Gründe, die ich Euch im Folgenden erläutern werde…

 

Das Buch „Home Baked“ von Yvette van Boven aus dem Verlag DUMONT ist ein wahrer Schatz! Es ist unglaublich schön illustriert, enthält tolle, zum Teil sehr persönliche Fotos (Yvettes Mann ist Fotograf) und alle Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, sind einfach nach zu machen und gelingen prächtig. Was mir unglaublich gefällt, ist die Vielfalt und die Varianten…. Es gibt über 200 Rezepte im Buch, davon viele Klassiker, etliche Gluten- oder Zuckerfreie Rezepte, man findet Brote, Kuchen, Muffins, Brownies, Cookies uvm. in unterschiedlichsten Ausführungen sowie köstliche Desserts. Sogar ein paar Hundekeks-Rezepte sind vorhanden, da Yvette selbst einen kleinen Hund hat.

Aber nicht nur das! Zu Beginn des Buches finden sich Basic-Backtipps, es gibt viele Grundrezepte wie z.B. Ganache, Crème Patissière, Clotted Cream, Vanillezucker, Krokant oder Mandelmilch und  dazu einen ausführlichen Erläuterungsteil, in dem die Autorin den Unterschied verschiedener Backtriebmittel darstellt oder aber erklärt, welche Mehlsorten sie grundsätzlich verwendet und den Unterschied der einzelnen Mehle. Auch einen Part über Zucker, Zuckeraustauschstoffe und Wissenswertes zum glykämischen Index gibt es. In meinen Augen ist dieses Buch ist das perfekte Rundumpaket und großartig, wenn man noch viel rund um das Backen lernen möchte. Außerdem regt es dazu an, selbst mal Neues zu probieren.

 

Für Euch habe ich aus „Home Baked“ die Vollkornküchlein mit Haferflocken und Honig ausgewählt. Einerseits, weil sie super schmecken und gesund sind. Andererseits sind sie vielseitig einsetzbar, zum Beispiel zum Frühstück, Brunch oder aber zum Nachmittagskaffee!

 

Vollkornküchlein 1 (1 von 1)

 

 

175 g feine Haferflocken

175 Vollkornmehl nach Wahl (ich habe Weizenvollkorn genommen)

2 TL Backpulver

1/2 TL Natron

1/2 TL Zimt

1/2 TL Ingwerpulver

Meersalz

225 g Buttermilch

125 g Honig

90 g Kokosöl (geschmolzen)

2 Eier

 

Vollkornküchlein (4 von 4)

 

Ofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. 

12 kleine Kuchenförmchen oder ein Muffinblech einfetten. Haferflocken, Vollkornmehl, Backpulver, Natron und Gewürze mischen. Die Buttermilch mit dem Honig und dem geschmolzenen Kokosfett in einem hohen Behälter verquirlen. Eier unter Rühren zufügen. Alles in die Schüssel mit den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verrühren. 

Den Teig in die Förmchen verteilen und etwa 20 Minuten backen. Wenn man mit einem Zahnstocher hineinsticht, darf kein Teig mehr kleben bleiben.

 

 

9783832194949
Bild: DUMONT-Verlag

 

Abschließend noch etwas in Kürze zur Autorin des Buches: Yvette van Boven ist in Irland geboren, lebt und arbeitet aber mittlerweile in Amsterdam mit Ihrem Mann, dem Fotografen Oof Verschuren, mit dem sie gemeinsam auch ihre Bücher macht (dies ist das Vierte). Weil Selbermachen eine Devise des Ehepaars ist, stammen alle Rezepte, Fotos, Illustrationen und das Layout von Yvette und ihrem Mann. Wichtig sind der Autorin einfache Rezepte, die unglaublich lecker schmecken und davon hat sie mehr als genug in ihrem Buch. Von mir gibt es eine ganz klare Kauf-Empfehlung!

 

„Home Baked“ *

Yvette van Boven

erschienen bei DUMONT

ISBN 978-3-8321-9494-9

Preis: 34,00 €

 

Vollkornküchlein (1 von 4)

 

Das Buch wurde mir netterweise vom DUMONT-Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt. Meine Meinung dazu bleibt aber davon natürlich gänzlich unberührt!

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

*Affiliate-Link

 

Write a comment