Herzhaftes Küchengeschenke Was Besonderes

Aprikosen-Chutney mit getrockneten Tomaten

 

Ich weiß nicht, ob ich es Euch schon mal hier verraten habe, aber ich bin ein absoluter Käse-Junkie. Für einen guten Käse lass‘ ich jede Torte, jede Schokolade und jedes Dessert stehen! Ich liebe vor allem schöne kräftige Schweizer Käsesorten, einen guten Bergkäse, Gruyere oder Comté und ein milder Camembert aus der Normandie ist auch nicht zu verachten. Ich brauche am Abend eigentlich nur ein paar Käsewürfel, Trauben, dazu ein schönes Glas Wein und ich bin absolut glücklich. 

 

Tja, und wenn es dazu dann auch noch einen leckeren Feigensenf oder ein fruchtiges Chutney gibt, dann finde ich das einfach perfekt! Und hier kommen wir nun zum eigentlichen Inhalt dieses Blogbeitrages… Nein, ich mache heute keine Werbung für Schweizer Emmentaler, ich habe ein ganz super leckeres Aprikosen-Tomaten-Chutney zusammengerührt und das finde ich so fein, sowohl zum Käse, als auch zu Hühnchen oder auch prima als Sauce zu Gegrilltem, dass ich es Euch gerne hier zeigen möchte.

Und noch als Tipp: falls Ihr zum Grillen bei Freunden eingeladen seid, dann bringt dieses Chutney als Grillsauce mit… ist garantiert der Renner!

 

Aprikosen-Chutney (1 von 8) Aprikosen-Chutney (2 von 8)

 

 

1 Stück Ingwer (ca. 3 -4 cm)

125 g Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

500 g Aprikosen

75 g getrocknete Tomaten in Öl

1 El Olivenöl

50 ml Orangensaft

50 ml Apfelessig

125 g brauner Zucker

2 Pimentkörner

1 Gewürznelke

Pfeffer und Salz

Tabasco nach Belieben

 

Aprikosen-Chutney (4 von 8)

 

Ingwer reiben und 125 g Zwiebeln fein würfeln. 400 g Aprikosen entsteinen und grob würfeln. 40 g getrocknete Tomaten würfeln. 1 El Öl in einem Topf erhitzen, Ingwer hellbraun braten, herausnehmen. Zwiebeln und Aprikosen im Bratfett kurz andünsten.

Mit Orangensaft und 50 ml Obstessig ablöschen. 125 g braunen Zucker, Tabasco, 2 Pimentkörner, 1 Gewürznelke und Tomatenstücke einrühren. Offen bei schwacher Hitze unter Rühren ca. 1 Stunde einkochen lassen.

Gewürze entfernen und ganz kurz mit dem Pürierstab pürieren (wer es feiner mag, püriert entsprechend länger). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In ein sauberes Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren. 

 

Falls Ihr so leckere Brote wie auf den Fotos machen wollt, benötigt Ihr ein Baguette, Camembert oder Ziegenkäse-Rolle. Baguettescheiben schneiden, den Käse darauf geben und kurz im Backofen unter dem Grill zart überbacken. Chutney dazu und fertig! 

 

 

Aprikosen-Chutney (7 von 8)

 

Aprikosen-Chutney mit getrockneten Tomaten
Passt wunderbar als Grillsauce, zu Käse oder zu Hühnchen
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 Stück Ingwer (ca. 3 -4 cm)
  2. 125 g Zwiebeln
  3. 1 Knoblauchzehe
  4. 500 g Aprikosen
  5. 75 g getrocknete Tomaten in Öl
  6. 1 El Olivenöl
  7. 50 ml Orangensaft
  8. 50 ml Apfelessig
  9. 125 g brauner Zucker
  10. 2 Pimentkörner
  11. 1 Gewürznelke
  12. Pfeffer und Salz
  13. Tabasco nach Belieben
Instructions
  1. Ingwer reiben und 125 g Zwiebeln fein würfeln. 400 g Aprikosen entsteinen und grob würfeln. 40 g getrocknete Tomaten würfeln. 1 El Öl in einem Topf erhitzen, Ingwer hellbraun braten, herausnehmen. Zwiebeln und Aprikosen im Bratfett kurz andünsten.
  2. Mit Orangensaft und 50 ml Obstessig ablöschen. 125 g braunen Zucker, Tabasco, 2 Pimentkörner, 1 Gewürznelke und Tomatenstücke einrühren. Offen bei schwacher Hitze unter Rühren einkochen lassen.
  3. Gewürze entfernen und ganz kurz mit dem Pürierstab pürieren (wer es feiner mag, püriert entsprechend länger). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. In ein sauberes Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Falls Ihr so leckere Brote wie auf den Fotos machen wollt, benötigt Ihr ein Baguette, Camembert oder Ziegenkäse-Rolle. Baguettescheiben schneiden, den Käse darauf geben und kurz im Backofen unter dem Grill zart überbacken. Chutney dazu und fertig!
Notes
  1. Bringt dieses Chutney als Geschenk zur nächsten Grillparty mit, das kommt bestimmt gut an!
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

 

Comments (2)

  • Ich liebe Ingwer und die Kombination zusammen mit Aprikose scheint mir mehr als perfekt zu sein. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept und die gelungenen Fotos. Gleich am Wochenende wird nachgekocht und der Familie serviert. Ich bin mir sicher die werden begeistert sein. Viele Grüße Annalena

    Antworten
    • Oh, da freue ich mich!
      Danke liebe Annalena <3
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten

Write a comment