Cheesecake My American Bakery

No-bake Strawberry-Cheesecake
mit OREO-Boden

Ihr kennt das sicher: man begegnet einem Menschen, es macht „BOOM“ und man weiß genau, das wird funktionieren! So ging es mir im vergangenen Jahr auf einem Barcamp in Berlin, wo ich dem wunderbaren Marc von „Bake to the roots“ zum ersten Mal über den Weg gelaufen bin! Wir kannten uns seit längerem virtuell und schon da war er mir irre sympathisch… ja, und in Natura ist er einfach ein super feiner Kerl! Wir haben schnell festgestellt, dass wir beide uns sehr gut verstehen, eine große Vorliebe für die USA und die amerikanische Bäckerei haben und wahrscheinlich – nach jüngsten Ereignissen – im vorigen Leben mal Brüderlein und Schwesterlein waren, oder so…… 

 

Denn in den vergangenen Wochen passierte es mehrfach – natürlich unbeabsichtigt -, dass wir, frei nach dem Motto „zwei Dumme, ein Gedanke“ nahezu zeitgleich die gleichen Rezepte posteten: er Scones – ich Scones, ich einen Cheesecake gefüllten Guglhupf – er einen Cheesecake gefüllten Rüblikuchen, er Red-Velvet-Cupcakes – ich Red-Velvet-Mini-Cheesecakes…. and so on. Da war uns ganz schnell klar: zwischen uns besteht eine Connection, Telepathie, Magie…. irgendwas ist da und daraus habe wir kurzerhand ein gemeinsames Einmal-im-Monat-Projekt gebastelt! Just das startet hier und heute mit „Bake togehter – die Backüberraschung“ von und mit „Bake to the roots“ und „Zimtkeks und Apfeltarte“ und einem Strawberry-Cheesecake, jipieeehhh!!!

 

8ff22cfb-c2c4-40bf-b423-c51445270ee8

Strawberry-Cheesecake (5 von 7)

 

 

Das Ganze läuft folgendermaßen ab: immer abwechselnd gibt einer von uns das Stichwort vor, im heutigen Fall habe ich mal „Erdbeer-Cheesecake“ in die Runde geworfen. Wir beide machen dann, unabhängig voneinander, dazu ein Rezept. Kann also passieren, dass Ihr hier zwei völlig unterschiedliche Backwerke vorfindet, oder auch genau die gleiche Interpretation, daher „Überraschung“. In diesem Fall nicht nur für Euch, sondern auch für uns! Ihr dürft nun zukünftig immer am letzten Samstag im Monat die Ergebnisse auf unseren Blogs bestaunen 🙂

 

Bei mir gibt es heute einen No-bake Strawberry-Cheesecake mit knusprigem Oreo-Boden, frischen Erdbeeren und Schokolade als Topping…. Sehr lecker und easy-peasy zubereitet!

Jetzt klick‘ ich mich aber schnell mal zu Marc, ich bin schon ganz doll gespannt, was er zum Thema Tolles gezaubert hat! Und Ihr solltet natürlich auch gleich mal auf seinen Blog hüpfen und schauen, wie man „Erdbeeren und Cheesecake“ noch interpretieren kann. 

 
Strawberry-Cheesecake (3 von 7)

 

 

Boden: 
150 g Oreos (oder andere Schokoladenkekse)

60 g Butter

 

400 g Frischkäse

200 g Erdbeeren (geputzt)

50 ml Erdbeerlimes (wenn nicht gewünscht, 50 g Erdbeeren mehr nehmen)

1 EL Zitronensaft

1 TL Vanille-Paste

50 g Zucker

300 ml Sahne

6 Blatt Gelatine

 

Deko:

Erdbeeren

Schokoglasur

Zutatenliste auf englisch

 

Strawberry-Cheesecake (1 von 7)

 

 

Für eine Springform 20 oder 24 cm: 
Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen. Die Oreos mit dem Blitzhacker fein hacken, Butter schmelzen und zu den Keksen geben. Vermischen, in die Form geben und mit einem Löffelrücken am Boden gleichmäßig festdrücken. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen, auskühlen lassen.

Erdbeeren pürieren, in einer Schüssel mit Zucker, Frischkäse, Vanille-Paste, Zitronensaft und Erdbeer-Limes vermischen. Gelatine in Wasser einweichen, dann ausdrücken und erwärmen (nicht kochen!), um sie aufzulösen. 3 EL der Frischkäsemasse unter die Gelatine rühren, dann die Gelatine in die Erdbeermasse geben und alles vermischen. Die Sahne mit 2 EL Zucker steif schlagen. Unter die Erdbeer-Masse heben und alles auf den abgekühlten Boden schütten. Glatt streichen. Für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, besser über Nacht. 

Vor dem Servieren noch mit Erdbeeren und dekorieren und Schokoladenguss darüber geben.

 

Zubereitung auf englisch

 

 

Strawberry-Cheesecake (6 von 7)

 

Strawberry-Cheesecake mit Oreo-Boden
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
10 min
Prep Time
30 min
Cook Time
10 min
Ingredients
  1. 150 g Oreos (oder andere Schokoladenkekse
  2. 60 g Butter
  3. 400 g Frischkäse
  4. 200 g Erdbeeren (geputzt)
  5. 50 ml Erdbeerlimes (wenn nicht gewünscht, 50 g Erdbeeren mehr nehmen)
  6. 1 EL Zitronensaft
  7. 50 g Zucker
  8. 300 ml Sahne
  9. 6 Blatt Gelatine
Deko
  1. Erdbeeren
  2. Schokoglasur
Instructions
  1. Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen. Die Oreos mit dem Blitzhacker fein hacken, Butter schmelzen und zu den Keksen geben. Vermischen, in die Form geben und mit einem Löffelrücken am Boden gleichmäßig festdrücken. Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen, auskühlen lassen.
  2. Erdbeeren pürieren, in einer Schüssel mit Zucker, Frischkäse, Vanille-Paste, Zitronensaft und Erdbeer-Limes vermischen. Gelatine in Wasser einweichen, dann ausdrücken und erwärmen (nicht kochen!), um sie aufzulösen. 3 EL der Frischkäsemasse unter die Gelatine rühren, dann die Gelatine in die Erdbeermasse geben und alles vermischen. Die Sahne mit 2 EL Zucker steif schlagen. Unter die Erdbeer-Masse heben und alles auf den abgekühlten Boden schütten. Glatt streichen. Für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, besser über Nacht.
  3. Vor dem Servieren noch mit Erdbeeren und dekorieren und Schokoladenguss darüber geben.
Notes
  1. Falls Ihr keinen Erdbeer-Limes verwenden möchtet, nehmt einfach 50 g Erdbeeren mehr!
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

 

Gefällt Euch diese Aktion? Habt Ihr eventuell Vorschläge für ein künftiges „Bake_together – die_Backüberraschung“? Wir freuen uns über Eure kreativen Anregungen!

 

Ach‘ übrigens: das tolle Banner für unsere Aktion stammt von Marc…. Danke dafür!!!

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (8)

  • Aaaaawwww… der sieht verdammt lecker aus!
    Und wir lagen mal wieder gar nicht so weit auseinander – beide no-bake und nen nicht ganz so typischen Boden 😉
    Nur dass deiner schlank-elegant ist und meiner etwas bulliger – wie im richtigen Leben 😛
    Ich bin schon gespannt, was beim nächsten Mal draus wir!

    LG, Marc :-*

    Antworten
    • Stimmt, lieber Marc! Ich freue mich schon riesig auf die kommenden „Backüberraschungen“ mit Dir <3

      Antworten
  • Liebe Andrea,
    Was für eine nette Idee von euch beiden. Die Fotos sind einfach zauberhaft! Ich muss immer wieder hinschauen

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Maren

    Antworten
    • Oh… Danke für dieses liebee Feedback <3
      Drück' Dich!
      Andrea

      Antworten
  • Ein Traum, schmeckt nicht nur gut, ist auch etwas fürs Auge. Wer da nicht zugreift ist selber Schuld….
    LIeben Gruß
    Dagmar

    Antworten
    • Genau so ist es… aber Absatzprobleme habe ich hier nicht 😉
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Oreo-Boden. Das reicht mir schon.
    Ich erinnere mich genau an meinen ersten Oreo-Keks vor 20 Jahren in New York. Nomnomnom. Zusammen mit Frischkäse und Erdbeeren schmeckt er sicherlich gigantisch – perfekt für eine kleine Sommerparty auf dem Balkon.

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche liebe Andrea!

    Annalena

    Antworten
    • Liebste Annalena,
      das ist hier in meiner Familie genau so: ich muss nur sagen, dass ich etwas mit OREOS backe, schon stehen sie hinter mir und warten auf das Ergebnis 🙂
      Liebee Grüße an Dich!
      Andrea

      Antworten

Write a comment