Herzhaftes Was Besonderes

Spargel-Erdbeer-Salat mit Pinienkernen

Also, ich weiß ja nicht, wie das bei Euch so war, aber als Kind mochte ich Spargel überhaupt nicht! Mag daran gelegen haben, dass es ihn bei uns ziemlich verkocht mit Mehlschwitze gab, er war jedenfalls so gar nicht meins! Als Jugendliche habe ich mich mit Spargel und einer großen Menge Hollandaise dann langsam aber sicher angefreundet und heute bin ich ganz sicher die beste Kundin an unserem Spargelstand. Ich liebe Spargel inzwischen in allen Arten und Variationen und kann gar nicht genug davon bekommen! 

 

Dieser besagte Spargelstand steht hier nun schon wieder seit ein zwei, drei Wochen in hundert Metern Laufweite und ich habe die Spargel-Saison vergangene Woche mit einem feinen Spargelsüppchen eröffnet. Die Tage konnte ich dann wirklich nicht mehr widerstehen, habe Erdbeeren gekauft und meinen absoluten Lieblingssalat zubereitet: Spargel-Erdbeer-Salat mit Pinienkernen… Der schmeckt sowas von großartig und ist für mich der Inbegriff von Frühling und Frische! Außerdem kann man diesen Salat ständig und ohne schlechtes Gewissen futtern, weil nämlich sowohl der Spargel als auch die Erdbeeren so gut wie keine Kalorien haben 🙂

 

Spargel-Erdbeer-Salat (5 von 7)

 

 

Für 4 Portionen:
einige Blätter Salat
jeweils 250 g grünen und weißen Spargel
40 g Pinienkerne
250 g Erdbeeren
50 ml Aceto Balsamico
2 EL Himbeer-Essig
75 ml neutrales Öl
2 EL Pistazienöl (ersatzweise Walnuss-Öl)
Pfeffer aus der Mühle
Fleur de Sel

 

Spargel-Erdbeer-Salat (3 von 7)

 

 

Den weißen Spargel schälen, vom grünen Spargel nur die unteren Enden abschneiden, beide Spargelsorten in Mund-gerechte Stücke schneiden. Den weißen Spargel in Salzwasser 12 – 15 Minuten kochen. Den grünen Spargel nur 8 – 10 Minuten dünsten. Beides gut abtropfen lassen.
Beide Essig- und Öl-Sorten gründlich miteinander vermischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Spargel in die Sauce geben und darin etwas ziehen lassen.

Salat putzen, klein zupfen und auf dem Teller verteilen. Erdbeeren waschen, putzen und schneiden. Auf den Salat geben. Spargel dazu geben und restliche Marinade darüber verteilen. Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten und über dem Salat verteilen. Frischen Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen.

Am besten schmeckt mir dieser Salat, wenn der Spargel noch lauwarm ist. Dazu passt Baguette und ein schönes Glas Rheingauer Riesling!

 

Spargel-Erdbeer-Salat (4 von 7)

 

 

Spargel-Erdbeer-Salat mit Pinienkernen
Serves 4
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Prep Time
30 min
Für 4 Portionen
  1. einige Blätter Salat
  2. jeweils 250 g grünen und weißen Spargel
  3. 40 g Pinienkerne
  4. 250 g Erdbeeren
  5. 50 ml Aceto Balsamico
  6. 2 EL Himbeer-Essig
  7. 75 ml neutrales Öl
  8. 2 EL Pistazienöl (ersatzweise Walnuss-Öl)
  9. Pfeffer aus der Mühle
  10. Fleur de Sel
Instructions
  1. Den weißen Spargel schälen, vom grünen Spargel nur die unteren Enden abschneiden, beide in Mund-gerechte Stücke schneiden. Den weißen Spargel in Salzwasser 12 - 15 Minuten kochen. Den grünen Spargel nur 8 - 10 Minuten dünsten. Beides gut abtropfen lassen.
  2. Beide Essig- und Öl-Sorten gründlich miteinander vermischen, mit Pfeffer und Salz abschmecken. Den Spargel in die Sauce geben und darin etwas ziehen lassen.
  3. Salat putzen, klein zupfen und auf dem Teller verteilen. Erdbeeren waschen, putzen und schneiden. Auf den Salat geben. Spargel dazu geben und restliche Marinade darüber verteilen. Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten und über dem Salat verteilen. Frischen Pfeffer aus der Mühle darüber mahlen.
Notes
  1. Am besten schmeckt mir dieser Salat, wenn der Spargel noch lauwarm ist und dazu passt perfekt ein Glas schöner Riesling aus dem Rheingau!
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

Spargel-Erdbeer-Salat (6 von 7)

Spargel-Erdbeer-Salat (7 von 7)

 

 

Habt einen zauberhaften Sonntag, Ihr Lieben!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (10)

  • Das gefällt mir! Spargel und Erdbeeren sind eine super Kombination! Ich freue mich schon darauf, wenn es hier die ersten aromatischen Erdbeeren gibt. Bei dem Aprilwetter (heute hat’s schon geschneit) bin ich gerade noch bei der winterlicheren Kombination mit Orangen… 😉

    Ich mag diese weißen Blüten, mit denen Du dekoriert hast. Weißt Du, wie die heißen?

    Antworten
    • Liebe Barbara,
      hier hat es tatsächlich auch gerade geschneit…
      Diese weißen Blüten habe ich hier an unseren Bodendeckern abgeschnitten, leider weiß ich nicht, wie diese Sträucher heißen 🙂
      Liebste Grüße an Dich, Andrea

      Antworten
      • Danke. Ich werde doch mal beim Gartencenter fragen, die sehen nämlich sehr hübsch aus. 🙂

        Antworten
        • Wenn ich es noch rauskriege, sag ich Dir Bescheid <3

          Antworten
          • Hallo,

            das sind weiße Immergrün. Häufiger sieht man sie in Blau oder Violett. Aber in Weiß sind sie auch sehr hübsch und im Moment blühen sie wie verrückt.

            Liebe Grüße
            Ulrike

          • Danke, liebe Ulrike <3

  • OHHHHH do geht mei HERZAL auf,,,
    schaut sooooo guat aus,,,,,freu,,,freu

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    Antworten
    • Danke Dir, liebe Birgit!
      Alles Liebe, Andrea

      Antworten
  • Ehrlich gesagt hab ich in diesem Jahr noch keinen einzigen Spargel gegessen. Ich kann gar nicht so wirklich erklären warum, irgendwie hat er mich noch nicht angelacht.
    Aber wenn ich einen Spargel (also nicht nur einen, sondern schon einen ganzen Bund) kaufen würde, dann würde ich ihn vielleicht auch mal mit Erdbeeren probieren. Ich bin nur im Moment bei den Erdbeeren so gefrustet: Ich kaufe welche, stelle sie in den Kühlschrank, nehme sie am nächsten Morgen raus und sie sind alle total verschimmelt 🙁

    Liebe Grüße,
    Annalena

    Antworten
    • Oh…. das ist doof! Also ich habe hier die ersten regionalen Erdbeeren bekommen und die sind schön frisch und halten auch…
      Für mich immer das größte Frühlingsglück, diesen Salat das erste Mal zuzubereiten <3
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten

Write a comment