Easy-Peasy-Rezept Küchengeschenke

einfach lecker – Orangen-Polenta-Gugl

Ihr kennt das auch: manche Menschen sieht man und weiß sofort: das funktioniert! So geschehen bei mir im vergangenen Jahr, als ich Patrick kennen lernen durfte! Ein riesiger Kerl mit einem ebenso riesigen Herzen, der normalerweise dafür taugt, kleine Kinder zu erschrecken, der aber zum Beispiel schon in der ersten Sekunde das Herz meines jüngsten Sohnes gewonnen hat…. Warum ich Euch das alles erzähle?

 

Weil Patrick ein wunderbarer Mensch ist, den ich sehr in mein Herz geschlossen habe. Ein Mensch, mit dem man ganz viel lachen kann, bei dem man sich Rat holen kann, mit dem man spitzenmäßig zusammen arbeiten kann und vor allem Spaß haben kann! Und dieser Kerl hat jetzt ein Back-Buch geschrieben! Wann, ist mir ein absolutes Rätsel, wahrscheinlich benötigt er nachts nur 1,5 Stunden Schlaf (wobei… nachts kann man zwar backen, aber nicht fotografieren!).  Sein Buch ist jedenfalls großartig geworden und enthält – ganz im Sinne des Titels „Ich mach’s mir einfach – einfach lecker“ – viele tolle Rezepte, die wirklich easy-peasy zu machen sind! Das Buch ist die perfekte Ergänzung zu Patricks Blog Ich machs mir einfach, den Ihr sicher kennt, wo man natürlich auch viele feine, aber ohne großen Aufwand herzustellende Köstlichkeiten findet!

 

Ich habe mir für Euch als einfache Kleinigkeit aus dem Buch „Orangen-Polenta-Gugl“ ausgesucht, weil die perfekt zum Kaffeestündchen passen, aber auch klasse als Mitbringsel für die nächste Einladung sind und natürlich auch jede Brotdose bereichern! 

 

Orangen-Gugl (1 von 1)

 

Orangen-Gugl (6 von 8)

 

 

Für ca. 40 Mini Gugl (oder ca. 20 mittlere Gugl) 

200 g Polenta

300 g Mehl

1 TL Backpulver

4 Eier

100 g weiche Butter

50 g Zucker

Vanille aus der Mühle

200 ml frisch gepresster Orangensaft

abgeriebene Schale von 2 Zitronen

3 TL Orangenlikör (optional)

1/2 TL Kardamompulver

Sirup:

100 g frisch gepresster Orangensaft

100 g Wasser

100 g Zucker

Orangen-Gugl (3 von 8)

 

Backofen auf 180 °C vorheizen und die Gugl-Form einfetten. 

Polenta und Mehl mit dem Backpulver vermischen In einer zweiten Schüssel Eier, Butter, Zucker, Vanille und Orangensaft verrühren. Mehlmischung zugeben und unterühren. Zitronenschale, Orangenlikör und Kardamom unterheben. Mit einem Teelöffel den Teig in die Form geben und ca. 15 Minuten backen. 

Für den Orangensaft, Wasser und Zucker in einem kleinen Topf erhitzen und köcheln lasen bis der Sirup etwas dicklich ist. Die fertigen Gugl nun mit dem Sirup beträufeln.

 

Orangen-Gugl (8 von 8)

 

 

Falls Ihr das tolle Buch von Patrick Rosenthal erstehen wollt, dann könnt Ihr das hier* tun!

 

 

Buch Patrick

 

Schwimmt nicht weg bei diesem Schiet-Wetter!

Ich wünsch‘ Euch was!

 

Andrea

 

 

*Affiliate-Link

Comments (4)

  • Hellö Andrea,
    danke für das tolle Rezept – da krieg ich ja schon vom Lesen Lust drauf! 😀
    Hast du das Rezept zufällig auch schon mal in einer größeren Variante ausprobiert? Wie wäre wohl die Backzeit bei einem großen Gugelhupf? Könnte man die Medium-Gugl-Größe mit Muffins vergleichen?
    Wie du siehst – ich hab leider keine Mini-Gugl-Form und versuche mir zu helfen. Vielleicht hast du ja einen Tipp für mich. 😉
    Dankeschön und liebe Grüße!
    Anni

    Antworten
    • Liebe Anni,
      in Großform nicht, aber in einer Muffinform müsste das gut funktionieren.
      Meine Gugl sind die mittlere Größe und sind in etwa so groß wie Muffins.
      Mach die Form vielleicht nicht ganz so voll und teste die Backzeit aus, aber sonst sollte das ohne Probleme gehen.
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Schaut lecker aus 🙂 Viele liebe Grüße!

    Antworten

Write a comment