Aus dem Obstgarten Schokoladiges

Schokoladen-Zwetschgenkuchen mit Walnüssen

Heute gibt es wieder ein Geständnis: ich bin ja grundsätzlich ein sehr schwieriger Kandidat, was Schokoladenkuchen anbelangt. Meistens finde ich ihn nämlich viel zu trocken und bröselig (es sei denn, man macht ihn mit Zucchini oder mit Süßkartoffelpüree) und ohne ganz viel Kaffee dazu bekomme ich ihn nicht runter.

 

Ich bin eben mehr so der Brownie-Typ, mag es lieber etwas knatschig und saftig, was aber letztendlich auch gaaaaanz viel Butter bedeutet. Und schwupps, spricht das kleine Männlein zu mir: „Dat is ja lecker, aber eigentlich möchtest Du doch auf deine Bikini-Figur achten, nech“! Heißt das, entweder lecker Kuchen oder aber rank und schlank? Nein, natürlich nicht. Man kann ja einfach ein wenig haushalten beim Backen mit Fett und mit Zucker. Tja und saftig wird das Ganze dann eben durch Obst-Beigabe. So geschehen hier und heute und was soll ich Euch sagen… der Schokokuchen ist lecker! Er ist saftig! Er knuspert ein wenig und….. ach, probiert es halt selbst aus! Ich finde ihn äußerst fein! Und eine Schokoladen-Zwetschenkuchen-Variante ist doch wohl äußerst innovativ, findet Ihr nicht?

 
Schoko-Pflaumenkuchen (4 von 7)
 

Für eine Springform von 24 cm:

500 g Zwetschgen oder Pflaumen
100 g Vollmilch-Schokolade
125 g weiche Butter
4 Eier
200 g Zucker (oder Xylith als Zuckeraustausch)
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
abgeriebene Schale einer halben Bio-Orange
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1 EL Kakao-Pulver
1 Päckchen Backpulver
100 g Walnüsse gehackt

 

 

Schoko-Pflaumenkuchen (5 von 7)

 

 

Schokolade im Wasserbad schmelzen. Zwetschgen entkernen und in Achtel schneiden. Butter, Eier, Zucker, Vanillezucker und Orangenschale aufschlagen. Mehl, Kakao, Stärke und Backpulver mischen, unter die Eimasse rühren. Die Walnüsse hacken und die Hälfte der Walnüsse in den Teig geben. Eine Springform ausfetten und den Teig einfüllen.

Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen. Die Zwetschgen in den Teig drücken und die restlichen Walnüsse darüber streuen. In den vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten für ca. 60 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, in der Form auskühlen lassen und nach Belieben noch mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

Schoko-Pflaumenkuchen (3 von 7)

 

 

Habt ein ganz wundervolles Wochenende, Ihr Lieben, lasst es Euch gut gehen und macht was Schönes!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (6)

Write a comment