Aus dem Obstgarten Dessert My American Bakery

Easy peasy Erdbeer-Aprikosen-Cobbler – es muss nicht immer Crumble sein!

Heute habe ich einen Cobbler gemacht! Ihr wisst nicht, was das ist? Gaaaaaanz einfach:

„Ein Cobbler (wörtlich: „Flickschuster“, kommt von „to cobble something together“ – englisch für „etwas zusammenschustern“) ist eine traditionelle Süßspeise, die in der britisch-amerikanischen Kolonialzeit entstand und heute meist als Dessert gereicht wird.
Sie besteht aus meist nur einer einzigen Fruchtsorte, die mit einer Teigkruste überbacken wird. Im Grunde handelt es sich um einen Fruitflan. Cobbler werden manchmal heiß, hauptsächlich aber lauwarm gegessen und oft mit Sahne, Eiscreme sowie Vanille- oder Schokoladensoße gereicht.
Andere Mitglieder der großen und immens populären amerikanischen Obstauflauf-Familie sind Buckles, Grunts, Crisps, Brown Betty oder Crumbles. Allen gemein ist, dass Früchte mit Teig veredelt werden und das Ergebnis lauwarm als Nachtisch serviert wird. Je nach Überzug (Streusel, Rühr- oder Biscuit-Teig) und nach Schichtung (Teig oben)…. “ (Quelle: Wikipedia)

Klar? Klar, nech!!! Also, ich jedenfalls kenne dieses Dessert (geht aber auch super gut als sommerliches Sonntagssüß) aus Amerika, dort habe ich es hauptsächlich als Peach-Cobbler gegessen, war allerdings auch im Hochsommer. Da es derzeit noch keine Pfirsiche gibt, habe ich einfach auf Erdbeeren und Aprikosen zurückgegriffen. Erdbeeren haben wir ja derzeit in Hülle und Fülle und die Aprikosen habe ich schnäppchenmäßig beim Obsthändler meines Vertrauens erwischt, weil sie nicht mehr ganz so hübsch aussahen…. ja, was soll ich sagen: diese Kombi ist einmalig!!! Probiert sie aus, kann es nur empfehlen Ihr könnt aber auch nur Erdbeeren nehmen, ganz wie Ihr wollt!

Für eine Auflaufform:

500 g Aprikosen
300 g Erdbeeren
Saft einer Zitrone
4 EL Zucker

Teig:
200 g Mehl
1 Ei
100 ml Buttermilch
75 g geschmolzene Butter
80 g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1/2 TL Zimt

Die Aprikosen waschen, entsteinen und in Viertel schneiden. Erdbeeren ebenfalls waschen, putzen und (je nach Größe) in Hälften oder Viertel schneiden. Zusammen in eine Auflaufform geben, den Zitronensaft und Zucker darüber geben und alles kurz miteinander vermischen.
Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.
Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen oder Löffel vermischen. Nun den Teig in gleichmäßig großen Klecksen auf das Obst geben (so 6 – 7 Kleckse).
In den vorgeheizten Backofen schieben und für ca. 25 – 30 Minuten golden backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Am Besten lauwarm mit einer Kugel Vanille-Eis oder aber mit geschlagener Sahne servieren.

Habt den allerschönsten Feiertag heute (wer von Euch einen hat :D) und genießt die Sonne, Ihr Lieben!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (10)

  • Oh ja herrlich, Coppler, ist ja ähnlich wie ein süsser Auflauf, köstlich=)Mit den Erdbeeren jetzt passt es wunderbar und die Kombination mit den Aprikosen klingt super!Mmm, jetzt hab ich wieder Hunger bekommen…
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Antworten
    • Ist wirklich eine tolle Kombi, kann es nur empfehlen!
      LG Andrea

      Antworten
  • Mhmmm sieht das lecker aus. Bei mir gibt es heute Abend Rhabarber Coppler, super. Ich mag die Rezepte auf deinem Blog sehr gerne, toll mach weiter so.
    Liebe Grüße Annerose

    Antworten
    • Aber gerne, lieben Dank, Annerose!
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Cobblers sind obergeniallecker! Danke für die Erinnerung und ich glaube die Kombi Erdbeeren/Aprikosen sind es wert ausprobiert zu werden 🙂 LG Joan

    Antworten
    • Das ist sie, kann es Dir nur empfehlen!
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Liebe Andrea,
    Völliges Neuland 😉
    Coppler kenne ich gar nicht.
    Das muss ich unbedingt ausprobieren.
    Sieht sehr ansprechend und lecker aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    Antworten
    • Ja, hier gibt es die auch gar nicht, soweit ich weiß!
      Herzliche Grüße, Andrea

      Antworten
  • Crumble liebe ich und Cobbler kenne ich bisher nicht. Wird sich aber sofort ändern, denn deine Cobbler sehen so toll aus, dass ich sie unbedingt probieren muss. Liebe Grüße Charlotta

    Antworten
    • Danke, liebe Charlotta.
      Ich wirlich lecker, kann ich Dir versichern!
      Alles Liebe, Andrea

      Antworten

Write a comment