Cheesecake My American Bakery

Erdbeer-Cheesecake-Muffins mit Streuseln

Jippieeehhh! Ich habe die ersten Deutschen Erdbeeren entdeckt! Ist das nicht toll? Als ich an unserem Spargelstand den sonntäglichen Spargel gekauft habe, lachten mir die ersten Erdbeeren entgegen. Und sie schmecken auch schon sehr lecker!

Ich finde ja Erdbeeren gigantisch und vor allem auch in so vielerlei Hinsicht köstlich: als Erdbeertorte, Erdbeer-Tarte, Erdbeer-Tiramisu, Erdbeer-Schnecken (erinnert Ihr Euch? Die waren hier letztes Jahr der absolute Renner!), ach, es hat gar nicht alles Namen und ich könnte ewig so weitermachen! Außerdem sind sie – pur verzehrt – die wahre Wonne für die Figur, weil sehr kalorienarm!

Für mein heutiges Rezept habe ich mal wieder versucht, all meine allerliebsten Lieblinge zu vereinen… Das heißt: Erdbeeren, Muffins, Cheesecake und Streusel: herausgekommen sind superfeine Erdbeer-Muffins mit Frischkäse-Guss und Streuseln… na, wie klingt das für Eure Süßschnabel-Ohren? Easy peasy gemacht und sensationell lecker, wenn noch leicht warm! Das ist doch sicher etwas für Euer Sonntagsfrühstück, Kaffeestündchen oder vielleicht für die liebe Mutti zu Muttertag?

Für 12 Muffins benötigt Ihr:

Für den Teig:

240 ml Milch
60 ml neutrales Öl
1 Ei
250 g Mehl
100 g Zucker
1 Prise Salz
2 TL Backpulver

250 g Erdbeeren geputzt und klein geschnitten

Für den Frischkäse-Guss
120 g Frischkäse
1 kleines Ei
50 g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Für die Streusel:
50 g Butter
50 g Zucker
40 g Mehl
1 gute Prise Zimt

 

 

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Ihr könnt ruhig einen Schneebesen nehmen, das reicht völlig. Nun die Erdbeeren vorsichtig waschen und in kleine Stücke schneiden.
Backofen auf 190 °C (165 °C Umluft) vorheizen. Alle Zutaten für die Cheesecake-Masse in eine kleine Schüssel geben und ebenfalls mit einem Schneebesen vorsichtig verrühren (kleiner Tipp: wenn die Masse zu flüssig geraten ist, rührt einfach 1 – 2 EL Mehl darunter.)
Zuletzt die Zutaten der Streusel in eine Schüssel geben und – am besten mit den Fingern – zu kleinen Streuseln verarbeiten.
Nun müsst Ihr alle Zutaten nacheinander in zwei Schichten in euren Muffinförmchen oder -blech verteilen: fangt an mit ca. 2 EL Teig, dann ein paar Erdbeeren und einen guten Teelöffel Cheesecake-Creme… wiederholt das Ganze und zum Schluss packt Ihr die Streusel obendrauf.
Nun das Muffinblech in den vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten stellen und für ca. 30 – 35 Minuten goldbraun backen.
Die Muffins noch ein wenig in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig auf ein Gitter aufsetzen (Achtung: sie sind sehr weich durch die Früchte und den Cheesecake), komplett auskühlen lassen, oder aber lauwarm – mit etwas Sahne oder Vanilleeis – servieren.

 

 

So, Ihr Lieben, habt einen zauberhaften, kuscheligen, fröhlichen und sonnigen 1. Mai und lasst es Euch gut gehen!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (10)

  • das hört sich voll lecker an
    liebe grüße
    regina

    Antworten
    • Das ist es, liebe Regina!
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Sehr schöne Fotos von sehr lecker aussehenden Muffins, ich hätte jetzt gerne davon was am Frühstückstisch 😉
    Liebe Grüße von Tatjana

    Antworten
    • Einfach Nachbacken… 🙂
      Liebe Grüße an Dich
      Andrea

      Antworten
  • Hmmm, das perfekte Gebäck zu Muttertag! Und auch sonst, Cheesecake und Erdbeeren – ein Träumchen. Hier gibt es leider bisher nur spanische Erdbeeren (obwohl die auch ganz lecker waren), aber ich fiebere auch schon der Erdbeersaison entgegen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

    Antworten
    • Ja, geht doch nichts über gute und aromatische Deutsche Erdbeeren…
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  • Hi Andrea,

    Alles wo nach es mich gerade "lusten" würde, verpackt in einer handlichen Form. PERFEKT.
    Immer her damit 😀

    Hab einen schönen Feiertag und liebste Grüße, Kevin

    Antworten
    • Ja, genau… alles in Einem!
      Liebste Grüße zurück, Andrea

      Antworten
  • Hallo Andrea,

    hab die Muffins am Wochenende gebacken, sehr lecker 🙂
    Ein Frage, ist es normal das der Frischkäseguss so flüßig ist? Oder gibt es da eine Trick, den ich nicht kenne??

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Nicola

    Antworten
    • Den einzigen Tipp, den ich Dir diesbezüglich geben kann, ist, alles wirklich nur mit dem Schneebesen und nicht zu doll verrühren… Du kannst beim nächsten mal auch einen geh. EL Mehl darunter rühren, dann geht es noch etwas besser!
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten

Write a comment