In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Backmischung Gebrannte Mandel-Cookies

Gebrannte Mandeln sind für mich der Inbegriff eines Weihnachts-Vorboten… Ich liebe es, mir auf dem Weihnachtsmarkt eine Tüte frisch gebrannter Mandeln mit leichtem Zimtaroma zu holen, die Tüte mit den – möglichst noch warmen – Mandeln in die Jackentasche zu stecken und gemütlich über den Markt schlendernd die Teilchen zu vernaschen. Dank meiner Familie geht das in der Regel sehr rasch und für den Heimweg muss dann unbedingt noch eine zweite Tüte gekauft werden 🙂

Da ich jetzt gerade nicht die Zeit hatte, einen Weihnachtsmarkt zu besuchen, habe ich mir kurzerhand die Mandeln selbst zubereitet und dann damit noch oberleckere und wirklich easy-peasy Cookies zubereitet. Und das Schöne daran: Ihr könnt sowohl die Cookies, die Backmischung dazu oder eine Tüte gebrannte Mandeln verschenken… Ist das nicht eine Rezepte-Wundertüte, Ihr Lieben?


Gebrannte Mandeln (Rezept gefunden bei Chefkoch.de)
200 Mandeln mit Schale
200 g Zucker
100 ml Wasser
1 TL Zimt

Wasser mit Zucker aufkochen, Zimt und Mandeln zufügen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren das Wasser verkochen lassen. Der Zucker wird wieder krümelig und fängt an, zu karamelisieren. Beim gewünschten Karamelisierungsgrad die Mandeln großflächig auf einem Backpapier verteilen und abkühlen lassen.

Rezept für ca. 30 – 35 Cookies (oder Backmischung in einer Flasche von 0,5 l)

120 g Mehl
60 g brauner Zucker
60 g Zucker
75 g Haferflocken
50 g gebrannte Mandeln (klein gehackt)
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanille-Zucker
1 TL Zimt
1 gute Msp. gemahlene Nelken, Anis und Piment

Hinzufügen:
125 g Butter
1 Ei (L)

Für die Backmischung:
Alle Zutaten in der oben erwähnten Reihenfolge in eine Flasche geben, Anleitung aufschreiben und anhängen und hübsch verpacken!

Den Backofen auf 150 °C Umluft vorheizen. Ei und Butter in einer Schüssel verrühren, Backmischung hinzufügen und mit dem Knethaken des Handrührers gleichmäßig verrühren. Mit zwei Löffeln etwa walnußgroße Teighaufen auf das Blech setzen, dazwischen Platz lassen, da die Cookies aufgehen. Auf der mittleren Schiene ca. 14 – 16 Minuten backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Habt noch einen wundervollen ersten Advent, Ihr Lieben und lasst Euch nicht vom allgemeinen Vorweihnachtsstress anstecken.

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • mhmm sieht das köstlich aus <3 würden jetzt gern einen cookie zum frühstück vernaschen 🙂
    alles liebe
    nora & laura

    Antworten
  • Ohhh Yummi Yummi
    Ich wollte letztes Jahr schon gebrannte Mandeln machen, kam aber nicht dazu. Aber mit der Kombination… Auf jeden Fall 🙂

    Liebe Grüße,
    Dani

    Antworten
  • Liebe Andrea,
    ich finde die Fotos wundervoll und würde zu gerne so einen knackigen Cookiein der Hand halten…
    Viele Grüße
    Johanna

    Antworten
  • Mein Geheimtipp für die gebrannten Mandeln: ich nehme nicht nur Wasser, sondern gebe 2 Esslöffel Amaretto/Mandellikör hinzu.
    Also etwa 70 ml Wasser und 30 ml Likör.��
    Damit die Mandeln nicht so zusammenkleben, lasse ich sie nur kurz auf dem Backblech auskühlen und gebe sie in eine große Plastikschüssel mit Deckel, in der meine Zucker/Zimt-Mischung ist.
    Kräftig durchschütteln.
    Und die Mandeln sind perfekt! ��
    Köstlich!

    Antworten

Write a comment