Cheesecake My American Bakery

Aprikosen-Swirl-Cheesecake

Der Sommer und seine Früchtchen! Ich liebe diese Zeit wirklich ungemein und kann mich nicht entscheiden, was mir das Liebste ist, alle die leckeren Beeren, oder Kirschen oder vielleicht doch Aprikosen und Pfirsische? Am Liebsten wäre mir ja, wenn es all das immer gäbe und ich immer diese Auswahl an frischem Obst hätte. Wenn es richtig heiß ist, reicht mir in der Tat ein wenig Obst oder ein paar Beeren, mehr brauche ich nicht zum Glücklichsein. 

Der Star meines heutigen Kuchens ist die Aprikose… dieses wunderbare Früchtchen mit dem unglaublich aromatischen und zarten Fruchtfleisch bereichert heute meinen Aprikosen-Swirl-Cheesecake!In einer eckigen Form gebacken sind sie auch ganz schnell in praktische kleine Quadrate geschnitten und zum See oder ins Schwimmbad mitgenommen! Und die Kombination mit der fruchtigen Aprikose, einem Boden mit Amarettini und der cremigen Käsemasse ist absolut unschlagbar, probiert es aus!

 

 

 

Das Rezept für einen Aprikosen-Swirl-Cheesecake passt

für eine eckige Form von 23 x 23 cm oder eine runde Form 24 cm:

125 g Vollkornkekse
50 g Amarettini
80 g Butter
4 kleine oder 3 grosse Aprikosen
2 EL Zitronensaft
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 EL Zucker
2 Packungen Frischkäse a 200 g
200 g Creme fraiche
50 g Zucker
1 Päckchen Vanille-Zucker
2 Eier

 

 

Die Kekse und Amarettini entweder mit dem Blitzhacker klein hacken, oder aber in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz darüber gehen, so dass sie zerbröseln. Die Butter schmelzen und zusammen mit den Keksbröseln vermischen, dann auf dem Boden der Kuchenform gleichmäßig verteilen und festdrücken. Für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Die Aprikosen waschen, entsteinen und klein schneiden. In einem Topf mit den 2 EL Zucker und Zitronensaft leise köcheln und weich garen. Dann pürieren. Den Frischkäse mit Creme fraiche, Zucker, Vanille-Zucker, abgeriebener Zitronenschale und Eiern cremig rühren. Auf den abgekühlten Boden verstreichen, anschließend die Aprikosenmasse in kleinen Klecksen auf den Frischkäse geben und danach mit dem Rücken einer Gabel in Kreisen durchziehen, so dass Swirls entstehen. Eine Saftpfanne in den Herd stellen und mit Wasser füllen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene bei 160 °C in den Backofen stellen und für 30 – 35 Minuten backen. Ofen ausschalten und die Tür öffnen und so den Kuchen abkühlen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, den Cheesecake komplett abkühlen lassen und für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

 

 

Habt noch einen wunderschönen Sonntag und lasst es Euch gut gehen, Ihr Lieben!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (14)

  • Köstlich, zum dahinschmelzen……mir läuft sozusagen das Wasser im Mund zusammen. Schade dass heute Sonntag ist und alle Geschäft zu haben…Leider haben wir hier nirgends einen Aprikosenbaum stehen, sonst hätte ich eben mal schnell eine Schale voll pflücken können.
    Lieben Gruß
    Dagmar

    Antworten
    • Danke, liebe Dagmar!
      So lange dauert es ja nicht, bis die Geschöfte wieder geöffnet sind 🙂
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  • Das hört sich nicht nur richtig lecker an, es sieht auch so aus. Richtig toll geworden!
    Das Rezept werde ich mir abspeichern und ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße
    luisa

    Antworten
    • Danke Dir, Liebe Luisa!
      Liebste Grüße
      Andrea

      Antworten
  • Das klingt lecker 🙂 werde ich definitiv nachkochen.
    Wie gross ist denn bei dir eine Packung Frischkäse?
    Liebe Grüße Anna 🙂

    Antworten
    • 200g… Danke für den Hinweis, hBe es gleich ergänzt !
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  • ….. bei mir gab es letzte Woche etwas 'ähnliches'. 😉
    Im Sommer muss einfach was erfrischendes her,gelle!
    Das rutscht dann die Kehle runter, direkt in den Magen zum Kühlen…
    Alles Liebe und noch eine schöne Ferienzeit
    Melli

    Antworten
    • Stimmt! Frisch und fruchtig geht im Sommer immer !
      Drücker, Andrea

      Antworten
  • Mmmmmmmmh…Cheesecakerezepte kann man nie genug haben! Sieht extrem lecker aus!!! So schön fruchtig :))

    Antworten
    • Vielen lieben Dank!
      Das mit den Cheesecakerezepten finde ich auch!
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Da hätte ich grad dolle Lust drauf! Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, den Kuchen drei Stunden in den Kühlschrank zu stellen. Dafür fehlt mir die Selbstbeherrschung.

    Antworten
  • Das sieht wirklich super aus ! 🙂 Ganz ganz toll.

    Liebst,Lisa<3
    http://www.whatwouldblairwaldorfsay.blogspot.de

    Antworten
  • Das hört sich oberlecker an und sieht fantastisch aus! Wird gleich gepinnt und bei nächster Gelegenheit ausprobiert.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Dann hoffe ich mal, dass es Dir dann auch schmeckt <3
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten

Write a comment