In der Weihnachtsbäckerei

Stollenecken….und: der Countdown läuft!

Na, Ihr Lieben, wie geht es Euch? Im Vorweihnachtsstress? Oder ist bei Euch schon alles in trockenen Tüchern, bzw. liegt gut verpackt und versteckt irgendwo? Also, wenn ich ehrlich bin, ich bin schon etwas gestresst und habe auch noch längst nicht alle Geschenke im Papier und alle Weihnachtskarten geschrieben. Irgendwie kommt Weihnachten immer so plötzlich, findet Ihr nicht auch??? Naja, auch den letzten Rest schaffen wir jetzt noch und dann können wir ganz entspannt am 24ten unterm Baum sitzen, nicht wahr?
Ihr könntet jetzt in jedem Fall noch ein paar Stollen-Ecken backen, dann sind sie bis Weihnachten schön durchgezogen und lecker! Ich habe sie am Montag gebacken und finde sie jetzt schon sehr schmackhaft und fein. Hier mein Rezept für Euch:

Für ca. 40 Stück benötigt Ihr:

100 g Zitronat
100 g Orangeat
750 g Mehl
100 g Walnußkerne gehackt
100 g Rosinen
150 g Zucker
1 Prise Salz
250 g weiche Butter
1 TL Zimtpulver
1 Prise Nelkenpulver
1 Ei
1 Würfel Hefe
125 g lauwarme Milch
1 Päckchen Vanillezucker

Puderzucker
geschmolzene Butter

Zitronat und Orangeat mit den Walnüssen mischen. Mit dem Mehl, Zucker, Rosinen, Salz, Butter, Zimt, Nelken und Ei in eine Schüssel geben. Die Hefe klein bröseln und mit der lauwarmen Milch und dem Vanillezucker verrühren. Kurz angehen lassen. Zu der Mehlmischung geben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem geschmeidigen Teig kneten. An einem warmen Ort zugedeckt für mindestens 1 Stunde gehen lassen.
Teig möglichst rechteckig 3 cm dick ausrollen. Erst in ca. 5 cm große Quadrate schneiden, diese dann nochmals in Dreiecke teilen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit Abstand legen und nochmals 45 Minuten gehen lassen. Blech im Ofen bei 180 °C (160 °C Umluft) auf der 2. Schiene von unten für 30 Minuten backen.
Nach dem Backen die Stollen-Ecken mit flüssiger Butter sofort rundherum bestreichen und mit Puderzucker bestäuben. Abkühlen lassen und nochmals mit Puderzucker bestäuben.

Habt es fein, Ihr Lieben, genießt noch die letzten vorweihnachtlichen Tage und lasst es Euch gut gehen.

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (11)

  • Sehr sehr lecker!
    Ich kenn da jemanden der die Dinger sehr gerne isst, mal sehen ob ich es schaffe welche zu backen.
    Wünsche dir die letzten vor Weihnachten kein Stress mehr,
    Edina.

    Antworten
    • Danke, liebe Edina, das wünsche ich Dir auch!

      Antworten
  • Hallo Andrea,
    Ich denke,ich werde deine Stollen nachbacken,wenn auch ohne Rosinen (: (Ja,fuer mich sind stollen auch stollen ohne Rosinen)
    Im Weihnachtsstress bin ich garnicht,dass kommt erst am 23. sobald mir auffaellt,was ich eigentlich noch alles erledigen muss 😉

    Antworten
    • Das mit den Rosinen geht vielen Leuten so, ist aber auch kein Problem, wenn sie nicht drin sind.
      Dann drück ich Dir mal die Daumen, dass der Stress Dich nicht ereilt!
      LG Andrea

      Antworten
  • ….ich versinke im Chaos!
    Ein wenig Streß ist vorhanden: denn keine Geschenke,keine Zeit, keinen Plan…. ich bin noch nie so planlos an Weihnachten ran wie in diesem Jahr!
    An backen gar nicht zu denken! Dabei sehen deine Stollenecken so irre aus!
    Liebe Grüße
    Melli

    Antworten
    • Es beruhigt mich immer ungemein, wenn es anderen lieben Menschen genauso geht, wie mir! Dann wünsche ich Dir mal, dass es besser wird 🙂
      Knutsch, Andrea

      Antworten
    • …es kann nur noch besser werden! 😉

      Antworten
  • guten abend meine liebe!
    lecker sehen deine stollenkonfekte aus! schaffe es zeitlich leider nicht sie nach zu backen ;(
    wunderschönen abend<3 vlg mia he

    Antworten
    • Du Arme! Du scheinst ja im Moment echt viel Streß zu haben! Dann wünsche ich Dir mal, dass Du an den Weihnachtstagen etwas ausspannen kannst und Ruhe hast!
      Alles Liebe
      Andrea

      Antworten
  • Hallo Andrea,
    meine sind bei weitem nicht so edel aussehend wie Deine aber bestimmt genauso lecker 🙂 Genau das richtige für den Überrachungskaffeebesuch bei meinen Nachbarn 😉
    Frohe Weihnachten und ganz liebes Grüezi aus der Schweiz,
    Anja

    Antworten
  • Hehe…, bei mir werden die erst zwischen den Tagen gebacken,…muss erst Orangeat und so finden…;/(
    Dir ein frohes Fest!
    Kram,
    Maren

    Antworten

Write a comment