Allgemein Aus dem Obstgarten Bread, Brunch and Breakfast

Brombeer-Holunder-Marmelade auf Scones

Sonntag habe ich mit unserem Kleinsten und Hundemädchen einen großen Spaziergang gemacht. Dabei haben wir mit großer Freude festgestellt, dass in unserem Feld die Brombeeren reif sind, die Büsche hängen über und über voll damit. Also haben wir kurzerhand eine Pflückorgie gestartet.

Mein Sohnemann hat zunächst beherzt mit einem Stock alle Brennesseln, die sich natürlich immer unter den dicksten und schönsten Brombeeren befanden, kurz und klein geschlagen, damit Mutti die süßesten Früchtchen – trotz kurzem Sommerkleid und ohne Brennereien auf den Beinen – abernten konnte. Das einzige Behältnis, das wir mit uns führten, war eine – wohl bemerkt unbenutzte! – Hundedingsda-Entsorgungs-Tüte (ihr wisst schon!), die wurde eben mal zweckentfremdet und war in kürzester Zeit gut gefüllt.

Na, was soll ich sagen, zu Hause angekommen habe ich mich entschieden, die köstlichen Beeren in eine Marmelade zu verwandeln und die möchte ich Euch natürlich gerne zeigen.

 

 

Zutaten für ca 1,5 Kg Marmelade:

600 g Brombeeren
400 ml Holunderblütensirup
Saft einer Zitrone
Gelierzucker 2 : 1
3 EL Whiskey

Die Brombeeren zusammen mit dem Holunderblütensirup in einen Topf geben, bei kleiner Hitze köcheln. Zitrone auspressen und Saft zufügen. Wenn die Brombeeren weich sind, kurz den Pürierstab hinein und dann den Zucker und bei Bedarf den Whiskey hinzufügen. Nun das Ganze 3 bis 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. (Der Alkohol verfliegt dabei, also keine Sorge, wenn Kinder mitessen!).

Die Marmelade noch heiß in Gläser abfüllen und auf den Kopf stellen, damit ein Vakuum entstehen kann. So ist sie mindestens ein Jahr haltbar.

 

 

Zutaten für 10 – 12 Scones (je nach gewünschter Größe)

250 g Mehl
3 gestr. TL Backpulver
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
50 g weiche Butter
150 ml Milch

1 Eigelb zum Bestreichen

In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Salz und Zucker vermischen. Butter dazugeben und alles mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Milch zufügen und zu einem Teig kneten (für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank). Den Teig mit zwei Löffeln auf das mit Backpapier belegte Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Genug Platz lassen, die Scones gehen auf!
Das Eigelb mit 3 EL Wasser vermischen und die Scones damit bestreichen. Dann bei 180 °C Umluft für ca. 15 Minuten backen. Auf einem Rost auskühlen lassen.

Tipp: Ihr könnt den Scones-Teig am Abend vorbereiten, in den Kühlschrank stellen und die Scones dann morgens frisch zum Frühstück backen.

 

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

Comments (8)

  • Die Marmelade sieht ja sehr lecker aus! Könnte sofort meinen Löfel mit ins Glas stecken und sich daran erfreuen. Zu den Scones würde ich auch nicht nein sagen ;-).

    LG,
    edina.

    Antworten
  • Ich mag zwar keine Marmelade, aber auf scones ein Muss! Sieht toll aus!

    Antworten
  • Yummy Yummy….
    Marmelade mit Whisky?! Yeahhhh….!
    Sieht sehr sehr lecker aus!!! (wie immer eigentlich) 😉
    Liebe Grüße
    Melli

    Antworten
    • Danke, liebe Melli!
      Ich kann sie Dir wirklich nur ans Herz legen, diese Marmelade ist wirklich überaus köstlich!
      Und zu frischen Scones oder Walnussbrötchen….
      Hhhhhmmmmm……
      Alles Liebe
      Andrea

      Antworten
  • Ich bin ja absoluter Jäger-und Sammlertyp. Da zieht es mich sofort raus zu den Brombeerbüschen. Köstlich! Und tolle Bilder hast Du gemacht!
    Liebe Grüße barbara

    Antworten

Write a comment