Aus dem Obstgarten Easy-Peasy-Rezept

Rhabarber-Muffins mit Vanillestreuseln

Kindheitserinnerung…. Jedes Jahr aufs Neue gab es in der Bäckerei meiner Eltern etwas, was ich sehr liebte und – wenn möglich – immerzu futterte: Rhabarberkuchen mit ganz dicken Streuseln. Wunderbar! Kaum stand er im Laden, habe ich genascht, am Liebsten lauwarm…. Mmmmhhhhhh…..

Was ich allerdings gar nicht mochte, war die Tatsache, dass der Rhabarber häufig zuvor geschält werden musste und zwar von mir! Also saß ich des nachmittags häufig in der Küche, schälte und schnippelte Rhabarber, während meine Freundinnen draußen Gummitwist spielten 🙁  Das ist eben die Kehrseite, wenn man in einem Selbständigen-Haushalt aufwächst. Mittlerweile bin ich damit durch, aber als Kind habe ich häufig heimlich geflucht und geheult, wenn alle anderen unterwegs waren und ich währenddessen zu Hause helfen musste.

Was aber geblieben ist, ist meine Liebe zu Rhabarber mit Streuseln und daher habe ich Euch hier mal eine etwas handlichere Variante dessen mitgebracht: kleine fluffige Rhabarber-Muffins, aber natürlich mit gaaaaaanz vielen Streuseln, super lecker und saftig. 

 

Rhabarber-Muffins (1 von 8)
Für 12 Muffins benötigt Ihr:

300 g Rhabarber (geschält und geschnitten)
150 g weiche Butter
100 g Zucker
2 TL Bourbon-Vanille flüssig 
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 Eier

Für die Streusel
75 g kalte Butter
75 g Zucker
100 g Mehl
1 TL Bourbon-Vanille (oder zwei Päckchen Bourbon-Vanillezucker)

Rhabarber-Muffins (6 von 8)

 

 

Den Rhabarber schälen, in kleine Würfel von 1/2 cm Größe schneiden. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
Butter, Zucker, Vanille und Salz schaumig schlagen, die Eier nach und nach dazu geben, weiter schlagen. Nun Mehl und Backpulver darüber sieben und einrühren. Zuletzt den klein geschnittenen Rhabarber unterheben. Gleichmäßig auf die Muffinform verteilen.
Für die Streusel das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Vanille zugeben. Die Butter in kleinen Flöckchen darüber verteilen. Nun alles schnell mit den Händen vermischen und zu Streuseln zerbröseln.
Die Streusel großzügig auf dem Teig verteilen und für ca. 30 – 35 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Auf einem Rost auskühlen lassen.

 

Rhabarber-Muffins (2 von 8)

Rhabarber-Muffins (3 von 8)

 

Rhabarber-Muffins mit Vanillestreuseln
Write a review
Print
Prep Time
15 min
Cook Time
30 min
Prep Time
15 min
Cook Time
30 min
Für 12 Muffins benötigt Ihr
  1. 300 g Rhabarber (geschält und geschnitten)
  2. 150 g weiche Butter
  3. 100 g Zucker
  4. 2 TL Bourbon-Vanille flüssig
  5. 200 g Mehl
  6. 1 TL Backpulver
  7. 1 Prise Salz
  8. 3 Eier
  9. Für die Streusel
  10. 75 g kalte Butter
  11. 75 g Zucker
  12. 100 g Mehl
  13. 1 TL Bourbon-Vanille (oder zwei Päckchen Bourbon-Vanillezucker)
Instructions
  1. Den Rhabarber schälen, in kleine Würfel von 1/2 cm Größe schneiden. Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
  2. Butter, Zucker, Vanille und Salz schaumig schlagen, die Eier nach und nach dazu geben, weiter schlagen. Nun Mehl und Backpulver darüber sieben und einrühren. Zuletzt den klein geschnittenen Rhabarber unterheben. Gleichmäßig auf die Muffinform verteilen.
  3. Für die Streusel das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker und Vanille zugeben. Die Butter in kleinen Flöckchen darüber verteilen. Nun alles schnell mit den Händen vermischen und zu Streuseln zerbröseln.
  4. Die Streusel großzügig auf dem Teig verteilen und für ca. 30 - 35 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Auf einem Rost auskühlen lassen.
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

Rhabarber-Muffins (5 von 8)

 

Jetzt wünsch‘ ich Euch erstmal was!

Andrea

 

Comments (14)

  • Bei uns hat es auch geregnet…ich musste aber meinen Nachmittag ohne solche leckeren Muffins verbringen!
    Ich liebe Rhabarber….. also hat auch diese Rezept von Dir gute Chancen von mir nachgekocht/gebacken zu werden!
    Alles Liebe
    Melli

    Antworten
    • Na dann ran an die Buletten, ähhh… Muffins…
      Das Wetter soll ja leider bis auf Samstag weiterhin so bescheiden bleiben….
      Liebe Grüsse
      Andrea

      Antworten
    • Rezept ist super kann ich nur weiter empfehlen

      Lena und Thea

      Antworten
  • Hmm, lecker – ich liebe Rhabarber und Streusel! Das werde ich bestimmt mal ausprobieren :).

    Liebe Grüße,
    Mareike

    Antworten
  • Liebe Andrea,

    verführerisch… dieser Geruch nach Zimt, Apfel und Rhabarber.
    Ich habe mich über Deinen Kommentar sehr gefreut. Vielen Dank.
    Und Nordjütland. Whow. Wohin genau fahrt Ihr?

    Schöne Pfingsten

    Amalie

    Antworten
    • Liebe Amalie,

      Wir fahren nach Norre Lyngby…. Mittlerweile zum sechsten! Mal…. Wir haben schon einige andere Orte, wie z. b den Ringkoping Fjord oder die Ostseeküste ausprobiert, aber dort gefällt es uns am Besten…. Wir haben ein Haus mit Blick auf Rubjerg Knude…. Himmlisch!
      Auch Dir schöne Feiertage
      Liebe Grüsse
      Andrea

      Antworten
  • Ich wünsche dir wunderschöne Pfingsten. 🙂
    Bei mir wird fleißig gekocht und gebacken. Als oberstes stehen Bärlauch, Rhabarber und ein Mini-Geburtstagkuchen auf dem Plan.

    Deine Muffins sehen echt lecker aus. 🙂

    Liebste Grüße
    Lena

    Antworten
  • Auweia – das klingt genau nach meinem Geschmack! wird sofort probiert!!
    Liebe Grüße barbara

    Antworten
  • …auch wenn ich mal locker 2 Jahre "im Rückstand" bin! Ich habe dieses Superrezept gestern gefunden und gleich heute umgesetzt! …Himmlisch ist glaube ich das richtige Wort dafür!
    Also – ganz lieben Dank für dieses tolle Rezept …<3

    Antworten
  • Liebe Andrea,

    bin zufällig auf deine Seite gestoßen und ganz begeistert von deinen schönen Rezepten. Die Rhabarber-Muffins wurden am Wochenende schon nachgebacken und fanden großen Anklang. Als nächstens sind die Himbeerrollen dran….:-)
    Vielen Dank, Friederike

    Antworten
    • Das freut mich sehr… herzlich Willkommen!
      Schön, dass Du hier bist!
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten

Write a comment