Easy-Peasy-Rezept Küchengeschenke

Blitzmäßig zu Ostern: meine Rübli-Gugl

Hallo Ihr Lieben, ich habe nochmal was Feines gebacken und das möchte ich Euch doch noch gerne vor Ostern präsentieren, vielleicht habt Ihr ja heute etwas Zeit und Lust, ein kleines Osterpräsent oder etwas für den Osterbrunch zu backen. Diese kleinen Rübli-Gugl gehen wie immer blitzschnell und schmecken einfach super saftig und lecker! Die hübsche Packungsdeko findet Ihr im übrigen hier als Free-Printable (solltet Ihr Euch unbedingt anschauen!).

Zutaten für ca. 45 Gugl:

250 g Mehl
1 große Möhre, fein geraspelt
100 g Mandeln gehackt
1 Prise Salz
100 g Zucker
2 Eier
200 ml Milch
100 g Butter geschmolzen
abgeriebene Schale von einer Zitrone

Guss: Puderzucker, Zitronensaft

Den Backofen auf 180 °C (165 °C Umluft) vorheizen. Die beiden Eier mit dem Zucker und dem Salz schön schaumig rühren, nach und nach die etwas abgekühlte Butter zufügen und weiter schlagen. Nun müsst Ihr abwechselnd das Mehl und die Milch zugeben und weiterrühren. Zuletzt die Möhre, die Mandeln und die Zitronenschale zugeben und nicht mehr so stark verrühren. Die Masse in die Gugl-Form geben und ca. 15 – 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.
Zuletzt könnt Ihr die Gugl mit einem Puderzuckerguss glasieren, oder aber, so wie ich es gemacht habe, den Zitronenguss von Dr. Oetker verwenden (den mag ich wirklich gerne). Man kann sie natürlich auch einfach nur mit Puderzucker bestäuben. Fertig zum Vernaschen oder Verschenken!

So, das war jetzt noch meine schnelle Oster-Backidee für Euch! Ich gehe jetzt nochmal schnell die allerletzten Besorgungen machen, damit es an den Feiertagen auch ‚was Leckeres zu futtern gibt. Habt eine wundervolle Zeit!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (3)

  • Hallo!

    Diese kleinen Dingerchen schauen ja allerköstlichst aus! Habe schon einige Rezepte gesehen dich mich geradezu anlachen und darauf warten mal nachgemacht zu werden. Wünsche dir ein frohes Osterfest!

    Ganz liebe Grüße aus Tirol!

    K. Holas

    Antworten
    • Liebe Kathrin,
      Danke für Deinen netten Kommentar, ich freue mich immer riesig über Feedback!
      Schöne Ostertage auch für Dich und schneeige Grüsse
      Andrea

      Antworten
  • Sieht das lecker aus, das erinnert mich daran, dass ich unbedingt wieder meine Gugl-Förmchen hervor kramen sollte. Danke für das coole Rezept.

    Allerliebst Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Kathrin Holas Antworten abbrechen