Hefegebäck Zimtliebe

Hefekranz mit Zimt-Zucker und Marzipan

Wie geht es Euch an diesem wunderschönen Faschings-Sonntag? Seid Ihr närrisch heute und in den nächsten Tagen? Bei uns hat das keine so große Tradition… ich würde mal behaupten, wir sind echte Faschings-Muffel. Früher – als die Kinder noch klein waren – haben wir immer in Frankfurt dem Umzug besucht (aber um ehrlich zu sein, mochten das unsere Jungs nur wegen der Süßigkeiten, die es dort immer in Hülle und Fülle gab), jetzt ist nicht mal mehr der interessant.
Oh weia, wie krieg ich jetzt die Kurve zu meinem Hefekranz…. Verflixt! Ach ja, mit dem Hefegebäck, das zu Fasching immer üblich ist, bei uns heißt das Kreppl, andernorts nennt man das Krapfen, Berliner oder wie auch immer…. Also Kreppl gibt es bei uns heute nicht, dafür aber einen leckeren Hefekranz. Schmeckt zum Frühstück oder zur Kaffeestunde und ist kein Hexenwerk, oder gehört Ihr auch zu denen, die Angst vor Hefeteig haben? Keine Sorge, ist echt easy-peasy!

Der Teig nach dem Gehen
Der Kranz fertig zum Backen

Zutaten:

Für den Teig:
200 ml Milch
1 Würfel Hefe (42 g)
500 g Mehl
50 g Zucker
Salz
1 Ei
50 g Butter

Außerdem:
2 EL Zimt
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
300 g kalte Marzipanrohmasse
1 Ei
60 g Butter

Ihr müsst damit beginnen, die Milch lauwarm zu erwärmen. Ist sie zu heiß, sterben die Hefepilze ab. Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen. Mehl, Zucker; eine Prise Salz und Ei in eine Schüssel geben. Hefemilch zugießen. Mit dem Knethaken des Rührgeräts unterrühren. Butter in Flöckchen unterkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Formt er sich zur Kugel, solltet Ihr noch ca. 3 Minuten weiterkneten. Da Hefeteig zugempfindlich ist, solltet Ihr ihn mit einem Geschirrtuch abdecken. An einem warmen Ort (z.B. im Backofen unter 50 °C) ca.40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Für die Füllung müsst Ihr Zimt, Zucker und Vanillezucker mischen. Marzipan groß raspeln. Ei verquirlen und mit einer Gabel unter das Marzipan rühren. Butter schmelzen, abkühlen lassen.
Den Teig auf etwas Mehl kurz durchkneten. Zu einem Rechteck (ca. 35 x 65 cm) ausrollen. Mit 2/3 lauwarmer Butter bestreichen. Marzipanmischung darauf verteilen und dabei rundherum einen ca. 2 cm. breiten Rand frei lassen. Marzipan mit einem Löffel leicht verstreichen. Zimt-Zucker-Mischung darüberstreuen. Teig von der Längsseite her aufrollen. Teig auf einen Bogen Backpapier legen und der Länge nach fast durchschneiden (nur das letzte Ende bleibt zusammen), dann die Teigstränge vorsichtig zu einer Kordel drehen und zu einem Kranz legen. Die Enden zusammendrücken. Mit dem Backpapier auf das Bleck heben. An einem warmen Ort nochmals 20 Minuten gehen lassen.
Backofen inzwischen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Den Kranz im heißen Backofen für 25 – 30 Minuten backen. Kranz samt Papier vom Backblech ziehen und auskühlen lassen.

So, jetzt bleibt mir nur noch, Euch Helau, Alaaf oder sowas zu wünschen, habt noch schöne Faschings-/Karneval-Tage und treibt es nicht zu bunt!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Quelle: Lecker Bakery, Spezial 2013 No. 1

Comments (5)

  • Mhmmm.. das klingt ja wirklich richtig lecker!
    Danke für dieses geniale Rezept!! 🙂

    Antworten
  • Yummiiii!!! Ich LIEBE Marzipan! Muss mir das Rezept gleich in meine "Favoriten"-Liste speichern!
    Liebe Grüße, Renate

    Antworten
    • Ich auch!
      Wenn Du den Hefekranz ganz doll marzipanisch haben möchtest, kannst Du auch ruhig noch etwas mehr als angegeben nehmen.
      So hatte er einen leichten Marzipan-Geschmack.
      Gutes Gelingen!
      Liebe Grüsse
      Andrea

      Antworten
  • yummi 😉
    Wird gemerkt!

    Antworten

Write a comment