Bread, Brunch and Breakfast

Bananenbrot

Heute gibt es bei uns Bananenbrot. Dieser Kuchen ist ein absoluter Klassiker im Hause Zimtkeks und Apfeltarte und wird hier keine zwei Stunden alt, kaum aus dem Ofen und abgekühlt, verschwindet er im Bauch meiner Söhne… Das Schöne daran: er ist wirklich super easy-peasy gemacht und er hilft mir dabei, Bananen loszuwerden, die nicht mehr ganz so ansehnlich sind.

Da ich weiß, das Bananenbrot allseits sehr beliebt ist, teile ich hier mein ureigenstes Familienrezept gerne mit Euch. Ich variiere das immer ein wenig, je nachdem, was gerade so im Haus ist. Mal mache ich Walnüsse hinein, mal Mandeln oder Haselnüsse. Da sind wir hier flexibel… und egal wie, es ist Nullkommanix weg gefuttert 🙂

 

Für eine Kastenform benötigt Ihr:

150 g Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnuss
300 g Mehl
1 Ei
1 Pck. Backpulver
3 – 4 Bananen
100 g gehackte Mandeln
1 Pck.Vanillezucker
1 TL Zimt

Zunächst müsst Ihr die Butter mit dem Zucker schön schaumig schlagen, dann alle anderen Zutaten nach und nach mit untermischen. Die Bananen solltet Ihr erst mit einer Gabel zerdrückt haben, dann lassen sie sich leichter mit dem Teig vermischen. Den Teig in eine Kastenform füllen und bei 160 °C Umluft ca. 50 Minuten backen (variiert, je nach Größe und Menge der Bananen, bitte Stäbchen-Probe machen).

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment